· 

Scoring?! Braucht es das?

 

"Treya? Dieses Scoring, macht das Sinn für mich?"

 

Das kommt ganz drauf an wo Du grade im Leben stehst und was Du möchtest. Ein pauschales Ja oder Nein gibt es da nicht.

In diesem Video biete ich Euch mal ein paar kleine Perspektiven auf das Scoring als Hebel im Prozess der Entwicklungsbegleitung und ich unterscheide an dieser Stelle auch mal zwischen einem einmaligen Coaching-Anliegen, dem Bedürfnis nach Erlebnis und Erfahrung, oder der Betrachtung der eigenen Entwicklung als kontinuierlichen Pfad in den ich bereit bin zu investieren- ebenso wie in meine gesunde Ernährung, meine körperliche Gesundheit und meinen langfristigen Leistungserhalt.

 

Oder mit anderen Worten:

Wenn du zum Schnorcheln gehst, dann brauchst Du halt keine Tauchausrüstung. Wenn Du aber eigentlich tauchen willst und mit nem Schnorchel unter Wasser gehst....no more words needed ....

Oder an entscheidenden Punkten an der Ausrüstung sparst und statt dessen auf wichtige Qualitätsmerkmale verzichtest, ist das vielleicht auch nicht der cleverste, sicherste und gesündeste Weg 😉.

 

Oder um eine andere Metapher zu zücken:

Wenn Du auf die Weltkarte schaust und Dich an ihr orientierst um grade in der Eifel einen Wanderweg zu erkunden, dann gibt es bestimmt andere Hilfsmittel, die Dich dich deutlich besser unterstützen würden 😉.

 

Jedes Tool, jedes Modell, jedes Konzept macht in gewissen Aspekten und Kontexten Sinn und in anderen eben nicht. So ist es auch mit dem Scoren der Bewusstseinsstufe. 

 

In den kommenden Wochen werde ich Euch an dieser Stelle noch mehr Einblick über das Scoring und was es im Leben verändern kann zur Verfügung stellen. Und vielleicht werden außer mir noch ein paar andere Menschen etwas dazu sagen .

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0