Für alle Menschen die richtig tief und fundiert in die Rollenprofessionalisierung als Organisationsentwickler/in eintauchen wollen, empfehle ich diese umfassende Ausbildung meines Partners Heiko Veit:

 

„Organisationsentwicklung kann man nicht machen, sie geschieht.“

 

Lerne, Entwicklungsräume für Organisationen zu gestalten, in denen wirksame und sinnvolle Veränderung geschehen kann, durch

  • dialogischen und kollaborativen Prozess, um Co-Creation zu ermöglichen

  • passende Balance zwischen Klarheit für den Prozess und Offenheit für neue Informationen

  • Aushandeln der Zielbalance zwischen Purpose, People, Planet und Profit

Du lernst auf Basis einer integralen Gesamtkonzeption, sowohl die Gestaltung und Anpassung dieser Räume mit Deinem Kunden durchzuführen als auch die Prozesse, die darin geschehen zieldienlich zu beeinflussen.

 

Das Erlernte kann auch in Change- und Veränderungsinitiativen angewandt werden und unterstützt so in allen auf Organisationssysteme bezogenen Prozesse.

 

Sofern Du auch noch ein paar Rahmenbedingungen haben willst:

  • Vier Module mit insgesamt ca. 140 h Weiterbildung

  • Kleine Gruppe von maximal 10 Teilnehmern

  • Notwendige Voraussetzung sind beraterische Kompetenz und eine postkonventionelle Bewusstheitsstufe

 Den Ausbildungsflyer findest Du hier:

Und mein Tipp: bei weiteren Fragen einfach Heiko fragen. 😉

 

Wer sich vorab schonmal einlesen möchte und sofort umsetzbare Methoden und Tools für seine Prozesse haben möchte, dem empfehle ich Heikos Buch bereits im Vorfeld: