„Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er sich einen Hebel schafft!“


Das ist einer der Sätze mit dem mein Stiefvater mich sehr geprägt hat <3.

 

Was hat er mir dadurch mitgegeben? 

  • dass es nichts gibt für dass ich zu schwach bin, ich brauche nur das passende Werkzeug und
  • dass so manches Werkzeug es Dir einfach viel leichter machen kann.

So gibt es natürlich auch in der Entwicklungsbegleitung die unterschiedlichsten Tools und Werkzeuge, die je nach Individuum, persönlicher Präferenz, Entwicklungsstufe und Thema einen enormen Hebel darstellen.

 

Wichtig dabei ist seinen Werkzeugkoffer und die einzelnen Werkzeuge und was sie können wirklich zu kennen. Denn eine Schlitzschraube mit ´nem Kreuzschraubendreher bewegen zu wollen ist jetzt nicht ganz so nützlich 😉.
Und so ist es auch in der großen Vielfalt all dieser Methoden, Modelle und Konzepte die sich so auf dem Entwicklungsmarkt tummeln.

 

Ich muss wissen:

  • Was möchte ich bewirken? Wo möchte ich hin?
  • In welchem Kontext/ welchen Kontexten bewege ich mich?
  • In welchem Bereich liegt mein Thema? Womit habe ich es hier zu tun?

All die hier aufgeführten Konzepte, Modelle und Tools…

 

sind jedes für sich unter bestimmten Gesichtspunkten nützlich und förderlich, wenn Sie an der richtigen Stelle ansetzen und genutzt werden. Was ich damit meine?

 

Betrachten wir Dich mal als menschliches Individuum auf Deinem persönlichen Entwicklungspfad, Deiner ganz eigenen Entwicklungsreise, dann ist es durchaus sinnvoll eine Orientierung, eine Landkarte zu haben, die Dir zeigt, wo Du denn da überhaupt unterwegs bist und vielleicht auch wo Du Dich hinbewegen möchtest.

 

Einige der Methoden und Modelle, mit denen ich arbeite haben genau diese Funktion:
Sie bieten Dir eine Art Landkarte und damit ein Erklärkonstrukt, anhand dem Du Dich auf Deinem Weg orientieren kannst. So stellt auch eine Landkarte ein extrem nützliches Werkzeug dar,
wenn Du Dich richtige Karte wählst und weißt, wie Du sie lesen musst! 😉

 

Ich weiß innerhalb dieser Metapher klingt das total logisch. In der angewandten Praxis sehen wir in der Berater und Coach Szene, egal ob in privat Anliegen und/oder der Organisationsentwicklung aber immer wieder, dass sich Menschen versuchen mit der Weltkarte in einer Stadt zu orientieren und sich dann wundern wieso es nicht fluppt. Oder eine Wetterkarte von heute in der Hand halten und sich wundern, wieso sie denn damit nicht allgemeingültige Aussagen für die Zukunft generieren können.


Wir dürfen nicht vergessen,

  • dass es Landkarten mit unterschiedlichen Maßstäben gibt und dass es je nach dem mal sinnvoller ist auf die Weltkarte und mal sinnvoller ist auf die Stadtkarte zu schauen.
  • dass den Weg gehen etwas anderes ist als ihn zu planen.
  • Wenn wir den Weg wirklich gehen, dann können wir ihn nur auf unsere individuelle, einzigartige Art und Weise gehen. Und das bedeutet zwangsläufig, dass das Gelände, durch das Du subjektiv gehst, anders aussehen und wirken wird als die objektive Karte.
  • Die Karte kann Dir vielleicht zeigen, wo ein Fluss durchs Gelände läuft, aber nicht welchen Wasserstand er haben wird, wenn Du dort bist, ob das Wasser sanft oder wild fließt, was für Blumen zu dem Zeitpunkt an welcher Stelle blühen, ob vielleicht ein Baum umgefallen ist, den es zu überwinden oder zu umgehen gilt, oder mit welchem Zustand, gut gelaunt oder miesepetrig Du dort langschreiten wirst.
  • dass jede Landkarte wenig wert ist, wenn
  • ich nicht weiß, über was sie mir Orientierung gibt (und über was nicht)
  • ich nicht weiß, wo mein Standpunkt und der Punkte auf der Landkarte zusammenpassen
  • ich die Ausrichtung von Karte und Standpunkt nicht überein bringe

In meiner Arbeit nutze ich unter anderem:

  • Die integrale Landkarte
  • Und die integrale Landkarte ist eine „Meta-Theorie“, was bedeutet, dass sie eine Theorie zur Verortung von Theorien darstellt. Damit bietet sie einen großartigen und wenn man mag sowohl einen vereinfachenden orientierenden Blick, als auch einen hochkomplexen Überblick, der dennoch seine Ordnung und Struktur nicht verliert.
  • Sie ist eine Landkarte die mir super zeigt wie Dinge zusammenpassen, oder eben auch nicht und wie systemische Wechselwirkungen entstehen und sich gegenseitig bedingen.
  • Als eine Landkarte über Landkarten ist sie nur begrenzt und unter bestimmten Umständen für konkrete Interventionen innerhalb des Gebietes nützlich.
  • Mir als Entwicklungsbegleiterin dient sie unter anderem dazu 
    • komplette Prozesse zu planen, zu strukturieren und stets flexibel im Blick zu halten.
    • Auch hoch komplexe Prozesse halten zu können
    • In einer hohen Geschwindigkeit professionell und kompetent auf Unvorhergesehenes reagieren zu können
    • Als wichtiges Selbstmanagement Tool in meinen multiplen Rollen
    • Als Selbstermächtigungswerkzeug für meine Klienten, SYSTEGRA Teilnehmer und als Basis für den Ausbau einer integralen Führungspersönlichkeit und agilen Managementmethoden
    • Und vieles mehr

Wenn Du das integrale Denken und Handeln lernen und oder vertiefen möchtest, dann melde Dich gern bei mir und

Basierend auf der integralen Theorie ordne ich Dir hier mal ein paar Modelle und Konzepte den entsprechenden integralen Quadranten zu:

 

 

Im Rahmen dieser integralen Basis, binde ich die unterschiedlichsten Methoden und Techniken innerhalb der verschiedenen Quadranten ein. Hier ein völlig unvollständiger kleiner Auszug der Möglichkeiten, der einen ersten Eindruck über Möglichkeitenräume vermitteln soll.

Wichtig ist auch die Betrachtung wie diese Unterschiedlichen Landkarten ihren Zusammenhang finden und welche Wirksamkeit sie an welcher Stelle für den Klienten haben:

Wenn Du wissen möchtest, welches unserer Tools am besten zu und in Deinen Entwicklungsprozess passt, dann

Oder kläre die Möglichkeiten Deines Anliegens in einem

Und falls Du schon als Coach, Trainer, Berater am Markt tätig bist und es liebst Deine Klienten fundiert in allen Bereichen ihrer Persönlichkeitsentwicklung abhängig von ihrer Bewusstheit begleiten zu können, dann bewirb Dich gern auf die einzige in Deutschland auf diese Art mit diesen exklusiven Inhalten zur Verfügung stehende

Hier gehts zu den einzelnen Tools: